Großtagespflege
 

Die Dormagener Sozialdienst gGmbH ist seit Sommer 2017 Trägerin von Großtagespflegestellen und unterstützt damit die Stadt Dormagen, der wachsenden Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren zu begegnen.
Dabei stellt die Betreuungsform der Großtagespflege eine für viele Familien interessante Alternative zur U3-Betreuung in Kindertageseinrichtungen dar.
Gerade für die Betreuung der Kleinsten wird dieses Angebot gerne angenommen, insbesondere aufgrund der überschaubaren Gruppengröße, des familiären Rahmens und der festen Bezugsperson für das einzelne Kind.
So ist die Kindertagespflege zu einem wichtigen Teil in der Umsetzung des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für die Kleinsten geworden.
Wenn Sie sich genauer für die Großtagespflegestellen der Dormagener Sozialdienst gGmbH interessieren, schauen Sie sich gerne unsere nachfolgenden Informationen an!

Großtagespflege „Rathauspänz“ - Blaue Gruppe
Römerstraße 23-25
41539 Dormagen (Mitte)
Ansprechpartnerin: Denise Sturges
Tel.: 02133 93 66 96 6
Mail: grosstagespflege@dormagener-sozialdienst.de   

 

In der blauen Gruppe der Großtagespflege „Rathauspänz“ kümmert sich ein Team aus 3 qualifizierten und erfahrenen Mitarbeiterinnen liebevoll und engagiert um insgesamt 9 Tagespflegekinder im Alter von 4 Monaten bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres.
Kindgerecht ausgestattete Räume sowie ein großes Außengelände bieten den Kleinen dabei viel Platz und Gelegenheit, zu spielen, toben, ruhen und sich zu entwickeln.

Großtagespflege „Rathauspänz“ - Grüne Gruppe
Römerstraße 23-25
41539 Dormagen (Mitte)
Ansprechpartnerin: Denise Sturges
Tel.: 02133 93 66 96 6
Mail: grosstagespflege@dormagener-sozialdienst.de   

 

In der grünen Gruppe der Großtagespflege „Rathauspänz“ stehen 9 Plätze für Kinder im Alter von 4 Monaten bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres bereit. Betreut werden die Tagespflegekinder mit viel Engagement und Fürsorge von 3 qualifizierten und erfahrenen Mitarbeiterinnen.
In den kindgerecht ausgestatteten Räumen wie auch im großen Außengelände finden die Kleinen ein Umfeld, in dem sie sich entwickeln können. Spielen, toben, ausruhen, alles ist möglich.

Teilen
Karte
Voice reader
Stadt-töchter
Nach oben